HABE DIE EHRE
LETZTE SPUR
ABSURDISTAN
SOWIESO ...
DER KORMORAN...
MORD UNTER...
EINMAL LOOSER...
ALFRED RIEPERTINGER
ULI SINGER
HOLGER PAETZ
MICHAELA SEUL
FRIEDA LAMBERTI
ROLAND KRÜPPEL
ROSE ZADDACH
WOSE
POLLYtOUR

KULTURWOCHE GILCHING

Wir sind wieder mit dabei:
Freitag, 19. Oktober, 15 Uhr
Theater im Rathaus Gilching


Doris Friedmann in
DORNRÖSCHEN HAT VERSCHLAFEN
Ein unterhaltsames, spannendes und musikalisches Märchen, für Wache und Verschlafene ab fünf Jahren und den Rest der Familie.

Die Dumme, vergessliche August möchte dem Publikum gerne Dornröschen vorstellen. Aber nicht nur Dornröschen hat verschlafen. Nein, der gesamte Hofstaat liegt im tiefen, tiefen Dornröschenschlaf. Wer kann Dornröschen wecken? Wer gibt ihr den erlösenden Kuss, wenn doch selbst der Knutsche-Prinz im Dornröschenschlaf liegt? Klar, das Publkum gemeinsam mit der dummen August.

Wortgewaltig, zartbesaitet, brüllend komisch, feinhumorig
Doris Friedmann schlüpft auch im Kindertheater in tausend schräge Rollen.
Sie erzählt, singt, tanzt und parodiert.
Doris Friedmann ist die reine Wucht - sie singt, spielt Klavier, Saxophon, Akkordeon und Flöte – und isst gerne Schokolade.

Veranstalter: Kinderinsel
Eintritt: 5 Euro für Groß und Klein
RESERVIERUNGEN BEI ULI SINGER: Telefon 08105-26538




 

Doris Friedmann...

KULTURWOCHE GILCHING

Nach dem Kindertheater Dörnröschen am Nachmitte geht es mit Doris Friedmann am Abend in erotische Abenteuer:

20 Uhr - Theater im Rathaus Gilching

Chanson Komik Theater
Veranstalter: Kinderinsel e.V.
Eintritt: 15 Euro - Reservierungen bei Uli Singer, Telefon 08105-26538


L'AMOUR und GLÜCK!
Ein Stück vom Glück! Wer will das nicht. Oder hat es schon! Und weiß es nicht! L’amour, toujours l’amour!
Eine Diva betritt die Szene. Doch was ist das? Alles läuft etwas anders als erwartet. Der Barhocker ist bereits besetzt – von Stöckelschuhen! Die Garderobe ist ein Desaster! Die Frisur ist ein Chaos! Ob tanzend Schuhe wechseln oder gar das ganze Kostüm, ob Schminken ohne freie Hand – als Frau von Welt löst sie alle auftretenden Probleme auf ihre ganz eigene Art.
Oft überraschend, immer charmant, mal poetisch, aber auch mal resolut. Komisch und tiefsinnig gehen Lieder und Szenen ineinander über. Alltägliche und irr-witzige Situationen werden ohne große Worte gemeistert.
Aber eines wird schnell klar, es geht um die großen Gefühle. L’amour, toujour l’amour! – Und Glück!




 

KULTURWOCHE GILCHING

... und weiter geht es am

Samstag, 20. Oktober, 16 Uhr
Theater im Rathaus Gilching


Dr. Scheiblingers magisches Zaubertheater

…einfach zauberhaft ….

Eine märchenhafte, magische Reise mit Zauberei, Geschichten von Prinzessinnen, Feen und sprechenden Tieren. Die Märchenwelt steckt voller unerklärlicher Zaubereien. Alex, der Zauberer führt das Publikum (von 4 – 99 Jahren) in eine märchenhafte Welt. Da begegnen wir der verzweifelten Prinzessin, die kein Hochzeitskleid hat, weil der Hofschneider keinen Kleiderstoff mehr hat, Rotkäppchen besiegt den Wolf mit Hilfe eines Zauberspruchs, die Piraten müssen Ihren Schatz nicht rauben, sondern lassen ihn sich zaubern. Natürlich dürfen alle Zuschauer mithelfen und mit gemeinsamen gesungenen Liedern dem Zauberer helfen.

Mit Alex Schleißinger-Schiller, Oliver Kübrich und Luna Richter.


Veranstalter: Kinderinsel
Eintritt: 2 Euro für Groß und Klein
Karten an der Kasse




 

Heimatbuch für Kinder und Jugendliche

Der Landkreis Starnberg mit seinen fünf Seen ist nicht nur reich an historischen Geschichten, sondern auch an kuriosen bis aberwitzigen Begebenheiten. Da gibt es beispielsweise in Gilching den Franz Tausend, einer, der den Leuten weismachte, aus Nichts Gold herzustellen. Graf Ludendorff war einer seiner Bewunderer, der Anfang der 30iger Jahre im vorigen Jahrhundert viel Geld in Tausends Projekt steckte. Heute erinnert in Gilching noch der Goldmacher-Weg an diesen Gauner. Oder wer weiß noch von der jüngeren Generation, dass am Flughafen Oberpfaffenhofen nach dem Zweiten Weltkrieg die Rosinen-Bomber gewartet wurden und mit Nahrungsmitteln bestückt nach Berlin geflogen sind? Vergessen ist längst der Schäufelemann, der angeblich unter einer Brücke im verschwundenen Dorf Ramsee zwischen Herrsching und Andechs fröhlichen Zechern auflauerte und, falls sie kein Weihwasser oder ähnliches dabei hatten, unter die Brücke zog? Oder, dass am Wörthsee einst der Welt größte Wasserrutsche stand.
Damit die Vergangenheit nicht in Vergessenheit gerät, entsteht derzeit ein Heimatbuch für Kinder und Jugendliche mit vielen reich illustrierten Geschichten. Bitte unterstützen Sie unser Projekt durch eine kleine Spende, damit viele dieser Bücher kostenlos an Schulen und ähnliche Einrichtungen abgegeben werden können. Sind Sie einverstanden, erscheint ihr Name im Buch - hier geht's zum Video-Clip.

Spendenkonto KINDERINSEL e.V. mit Sitz in Gilching
DE 72 7016 3370 0003 221318 - BIC: GENODEF 1 FFB
Kennwort: Heimatbuch


Falls Sie mit der Namensnennung einverstanden sind, bitte kurz auf der Überweisung vermerken.





 

Der Welt größte Wasserrutsche... stand beim Fleischmann am Wörthsee

KREATIV VOM SCHEITEL BIS ZUR SOHLE

Es muss nicht immer die große Weltliteratur sein, die Menschen bewegt. Es können die kleinen Dinge sein, ein kurzer Text, ein Lied, ein Buch von Kindern für Kinder, vertonte Geschichten, ein Film über Themen, die interessieren, ein Ratgeber oder einfach nur die Idee einer Kooperation. Auf dieser Seite haben Autoren, Musiker und Filmemacher, Illustratoren und andere künstlerisch tätige Menschen die Möglichkeit, unter INFO-BLOG ihre eigenen Werke kurz vorzustellen - und auch Werbung dafür und für sich zu machen. Es steht außerdem jedem frei, Empfehlungen auszusprechen. Das Codewort für einen Zugang gibt es unter singer@singer-online.de

Den Lesern wünschen wir viel Spaß beim Schmökern - unter Berücksichtigung, dass keinerlei Anspruch auf Vollkommenheit erhoben wird.
Uli Singer